VG-Übersicht>Gemeinde Großenstein>Der Ort heute

Der Ort heute
Großenstein befindet sich unweit von Ronneburg im Sprottetal. Erstmals erwähnt wurde Großenstein im Jahre 1294 unter den Namen Stegen später auch als Stein und seit Ende des 16. Jahrhundert als Großenstein. Die Gemeinde mit seinen Ortsteilen Nauendorf, Mückern und Baldenhain hat 1470 Einwohner. Im Ort befindet sich eine moderne Kindertagesstätte. Für die medizinische Betreuung sorgen eine Allgemeinmedizinerin, eine Zahnärztin und eine Physiotherapeutin in eigenen Praxen. Der Schützenverein, der Heimatverein, der Verein der Freunde und Förderer der Grundschule Großenstein e.V., der Sportverein SSV 38, der Geflügelzuchtverein, die Freiwillige Feuerwehr und eine Sängergemeinschaft sorgen für ein vielfältiges Betätigungsfeld. Das jährliche Maibaumsetzen in Nauendorf sowie das Schützenfest in Großenstein sind weit über die Ortsgrenze hinaus bekannt. Die 1294 erbaute Kirche, mit der größten Poppe-Orgel Deutschlands, ist eine der größten und schönsten des Landes. Es gibt in Großenstein 13 Vierseithöfe und viele Fachwerkhäuser, welche von ihren Besitzern liebevoll renoviert und restauriert werden. Am 5.9.99 wurde im historischen Kern von Großenstein das Heimatmuseum eröffnet. Mit dem "Schusterhaus" ist ein Gebäude erhalten geblieben, das Zeugnis der dörflichen Entwicklung ist. Für die Sanierung des "Schusterhauses" wurde die Gemeinde am 8. September 2000 mit dem Thüringer Denkmalschutzpreis ausgezeichnet.

Klicken Sie hier für ein kleines Bilderrepertoire von Großenstein.

Klicken Sie hier für ein kleines Bilderrepertoire von Baldenhain.